T. C. Boyle

Grün ist die Hoffnung

Eine Pastorale Roman

Übersetzt von Werner Richter

Der Boyle-Klassiker über drei schräge Typen und ihren Versuch, Marihuana anzubauen. Cool, witzig, spannend.

'An jenem Abend - es war Ende Februar - war ich zu Hause geblieben. In meiner Kindheit gab es nichts, was auf eine Verbrecherkarriere hingewiesen hätte. Dennoch fuhr ich, zwei Stunden nach Vogelsangs Besuch, nach Lake Tahoe, um die ersten unwiderruflichen Schritte auf die schiefe Bahn zu setzen.'

Ein Jahr lang wollen ein CIA-Agent, ein Botaniker und ein Alt-Hippie in den Bergen nördlich von San Francisco Marihuana anbauen, um endlich ans große Geld zu kommen. Aber die Natur ist widerspenstig und das Leben in der Wildnis einigermaßen strapaziös.ie Natur ist widerspenstig und das Leben in der Wildnis einigermaßen strapaziös.

Grün ist die Hoffnung
448 Seiten 9,25 € (D)
© dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, 1993
Taschenbuch
ISBN: 978-3-423-11826-2